Sternschnuppe

Quintessenzen

Sven Böttcher

Quintessenzen - Überlebenskunst für Anfänger - von Sven Böttcher

Passable Gründe für diese Website
und das dazugehörige Buch

sven-boettcher

(Frühjahrsvorschau 2013 des Ludwig Verlag, München): (...) „Der „Überlebenskünstlerweg“ von Sven Böttcher verlief bis Anfang 2006 tatsächlich mehr als erfolgreich: Bis der Vater dreier Töchter 2006 schwer erkrankte, an Multiple Sklerose, einer unheilbaren und chronisch voranschreitenden Zerstörung des Nervensystems. Nach schwerstem Krankheitsverlauf war der Autor Ende 2007 nicht nur ruiniert, sondern auch fast vollständig gelähmt, entschied sich aber dennoch gegen die schulmedizinisch letzte Hoffnung einer chemischen „Eskalationstherapie“ und wählte stattdessen für sich einen anderen, eigenen Weg.

Im Wissen, dass ihm möglicherweise nicht mehr viel Zeit bleiben würde, entschloss er sich damals, vor allem noch eines zu tun, nämlich seinen drei Töchtern „alles Hilfreiche für den Überlebensweg“ aufzuschreiben, für den Fall, dass er es ihnen „wegen Abwesenheit“ später nicht mehr selbst würde mitteilen können. Das Ergebnis sind die nun erstmals in vollständiger Form als Website und als Buch vorliegenden „Quintessenzen“.

Was den von Medizinern als lebensgefährlich eingeschätzten eigenen Weg betrifft, sollte der Autor allerdings recht behalten: Sven Böttcher ist seit Ende 2008 „schubfrei“, und sammelt seit 2009 wieder Credits – zuletzt für den erfolgreichen Roman „Prophezeiung“ (2010), als TV-Serienautor für die Staffeln 3 und 4 von „Der letzte Bulle“ und den Sat.1-Prime-Time-Film „Mich gibt´s nur zweimal!“ (2012).“

Vita

Sven Böttcher, *1964 in Buchholz in der Nordheide, verheiratet, Vater dreier Töchter, nach Studium in Hamburg in den frühen Neunzigern des letzten Jahrtausends Werber (DMB&B) und Konzeptioner für diverse Großkunden, danach Entwickler & Autor von TV-Formaten (u. a. Die Zeit ist reif für Ernst Eiswürfel, Beckmann, ran fun, Der Bayerische Fernsehpreis, Comedy Club) sowie Media-Vermarktungsstrategien; Moderatorencoach, Redenschreiber, Journalist, Essayist und Kulturkritiker (Die Woche, Der Rabe, Maxim), Comedyautor und -Produzent (Funny Dubbing). Auch: Schriftsteller, Sachbuch- und Drehbuchautor, Übersetzer aus dem Englischen und Amerikanischen.

Belletristik

Sachbuch

Film (90“) & Serie (45“)

Übersetzung

 

Kontakt

info@sven-boettcher.de

Impressum

Erklärung

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) in Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert.

Hiermit distanziere ich mich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf meinem Weblog. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Seite angebrachten Links.

Ich betone ausdrücklich, dass von mir keinerlei Einflussnahme auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten genommen wird. Ich übernehme daher keinerlei Haftung in Hinsicht auf rechtsextreme, kinderpornografische oder sonstige kriminelle Inhalte.

Ich bitte darum, mich auf derartige Links hinzuweisen, damit ich diese sofort löschen und eventuell zur Anzeige bringen kann.

Eine Verletzung von Schutzrechten Dritter oder eine Situation, die eine Aufforderung per anwaltlicher Abmahnung motivieren könnte, entspricht nicht dem mutmaßlichen oder gar tatsächlichen Willen des Betreibers dieses Weblogs. In jedem Fall sichere ich die sofortige Behebung der Verletzung zu. Kosten einer Abmahnung oder einer anwaltlichen Beratung kann ich daher als offenkundig missbräuchlich nicht übernehmen.

Sollte diese Website eingetragene Warenzeichen, Handelsnamen oder Gebrauchsnamen verwenden, so gelten die entsprechenden Schutzbestimmungen auch dann, wenn diese nicht als solche gekennzeichnet sind.

Urheberrecht

Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung, die dem deutschen Urheberecht zuwiderläuft, bedürfen meiner schriftlichen Zustimmung.

Links zu dieser Site und meinem Blog sind jederzeit willkommen und dürfen ohne meine Zustimmung gesetzt werden.

Die Darstellung dieser Website in fremden Frames ist nur mit Erlaubnis zulässig.

Verfahrenshinweis

Wer sich auf den Schlips getreten oder falsch oder unzulässig wiedergegeben fühlt, der bemühe nicht gleich seinen Anwalt, sondern sein e-mail-Programm mit einem freundlichen Korrekturwunsch, dem dann nach sachlicher Prüfung umgehend freundlich entsprochen wird.